Grauer Hintergrund mit Leisetreter Gehörschutz-Blog Logo. Grauer Hintergrund mit Leisetreter Gehörschutz-Blog Logo.

Leisetreter -
Der Gehörschutz-Blog

Neuer Gehörschutz für Musiker und Musikfans

Blogbeitrag gepostet am 26.10.2015

EarRockers Gehörschutz für laute Musik

Das wurde aber auch Zeit: Neuigkeiten für alle, die gerne Konzerte besuchen oder selber Musik machen und ihr Gehör schützen wollen.

Unser neuer Musik-Gehörschutz EarRockers ist am Start. Er besitzt besonders weiche, halbdurchlässige Lamellen und sitzt dadurch unauffällig im Ohr. Und wenn ihn doch mal jemand sieht: Er sieht cool aus. Viel wichtiger aus das Outfit ist für Musiker und Musikfans jedoch der Sound. EarRockers Gehörschützer besitzen einen halbdurchlässigen Filter. Der ist bassoptimiert, sorgt dadurch nicht nur für guten Klang, sondern auch für ausreichend Präsenz. Die Musik klingt auch mit Gehörschutz noch ausreichend kraftvoll.

EarRockers sind eine preiswerte Lösung: Sie kosten deutlich unter 20 Euro – Reinigungsspray schon inklusive. Wichtig: Sie lassen sich später noch erweitern. So ist z.B. auch ein hochdämmender Filter zum Selberwechseln verfügbar. Alle Infos zu EarRockers gibt es hier.

Es ist wieder Herbst: Der Laubbläser-Streit geht in die nächste Runde

Blogbeitrag gepostet am 23.10.2015

Laubbläser

Es wird Herbst, das Laub fällt. Kaum haben die ersten Blätter den Boden erreicht, ist es wieder zu hören: Das Turbinengeräusch der Laubbläser. Und damit setzt erneut der Streit um die Geräte ein: Befürworter und Gegner geraten aneinander, harmonische Nachbarschaften enden im Kriegszustand, die Beschwerden bei den Stadtverwaltungen häufen sich.

Pro & Contra

Die Befürworter der Geräte argumentieren mit der Effektivität. Ein Laubbläser ersetzt drei Laubharker. Wenn wenig Zeit zur Verfügung steht oder die Kosten (z.B. in der Stadtverwaltung) im Griff behalten werden sollen, ist der Laubbläser die schnelle und günstige Lösung.

Gegner führen in erster Linie die hohe Lärmbelastung an. Aber auch die Feinstaubbelastung, das Umherwirbeln von Dreck und ökologische Probleme (Erosion, Zerstörung von Kleinlebewesen) werden ins Feld geführt.

So laut sind Laubbläser

Rein technisch gesehen erzeugen Laubbläser sehr unterschiedliche Lärmpegel. Je nach Model muss mit Mehr erfahren…

Airbus A380: Für die einen zu laut, für die anderen zu leise

Blogbeitrag gepostet am 09.10.2015

Airbus-A380-LärmAngekündigt war das das größte Verkehrsflugzeug aller Zeiten als Himmelsflüsterer: Der Airbus A380 sollte besonders leise Triebwerke besitzen und durch die hohe Anzahl der Passagiere an Bord die Gesamtzahl der Stars und Landungen reduzieren. Die Ausweitung der Passagierzahlen weltweit hat das letzte Argument bereits zunichte gemacht. Und die Lautstärke der Triebwerke? Hier handelt es sich technisch gesehen tatsächlich um vergleichsweise leise Antriebe. Viele Anwohner im Bereich der Start- und Landbahnen sehen das jedoch anders. Es häufen sich Stimmen, die von subjektiv mehr Lärm sprechen im Zusammenhang mit den A380-Starts. Ein möglicher Grund dafür ist schnell gefunden.

Schaut man sich an, wie der A380 startet, dann sieht man schnell: Durch seine Größe und sein Gewicht benötigt er einen deutlich längeren Anlauf, um sich in die Lüfte zu schwingen. Bürgerinitiativen haben recherchiert, dass eine A380 14 Kilometer nach dem Abheben nur 877 Meter Höhe erreicht hat. Viele andere Flugzeuge haben nach der Strecke bereits deutlich über 1000 Meter Flughöhe. Eine Boeing 777 z.B. hat eine Flughöhe von bereits Mehr erfahren…

Was idyllische Kuhglocken anrichten

Blogbeitrag gepostet am 02.10.2015

Gehoerschutz-gegen-KuhglockenFür Flachländler gehören sie zum Urlaub in den Bergen: Kühe mit Glocken. Doch die Schlaginstrumente machen bei weitem nicht jedem Freude:

Bereits 2014 haben sich Forscher mit der Frage beschäftigt: Wie geht es eigentlich der Kuh, wenn es dauernd läutet? Dazu wurde bei Weidekühen in der Schweiz die Herzfrequenz vermessen und das Fressverhalten analysiert. Einmal völlig ohne Glocke und anschließend mit umgehängtem Geläut. Auch die Lautstärke der Glocken wurde festgehalten: Im Abstand von 20 Zentimetern, also auf Ohrhöhe der Tiere brachten sie immerhin zwischen 90 und 110 Dezibel auf die Klangwaage. Holla! Menschen müssten bei dieser Lautstärke Mehr erfahren…

Gehörschutz für die Flüchtlingsnotunterkünfte

Blogbeitrag gepostet am

In den letzten Wochen sind wir vermehrt gefragt worden: Welche Ohrstöpsel sind geeignet, wenn wir Flüchtlingen in Flüchtlingunterkünften helfen wollen?

Durch die angespannte Flüchtlingssituation wird es in den Erstaufnahmelagern immer voller. Das führt zu immer mehr Lärm und hat zwangsläufig zu Folge, dass sich die Menschen immer näher auf die Pelle rücken. Die Schlafplätze sind teilweise nur durch Laken getrennt, gelegentlich schlafen Menschen auch völlig ohne Abtrennung in großen Sälen. Unterschiedliche Kulturen und unterschiedliche Schlafrhythmen führen dann beinahe zwangsläufig dazu, dass sich Menschen in der Nacht gegenseitig stören. Das wiederum hat Schlafmangel zur Folge. Und unausgeruhte Menschen sind gereizt. Die Folge können Mehr erfahren…

|

Bitte erlauben Sie uns die Nutzung von Cookies. OK