Eine Frau im Bett, die wegen dem Mann, der schnarcht, nicht schlafen kann. Eine Frau im Bett, die wegen dem Mann, der schnarcht, nicht schlafen kann.

Gehörschutz gegen Schnarchen: Ohrstöpsel sorgen für Ruhe in der Nacht

Schnarchen kann die Nachruhe stark beeinträchtigen. Erfahren Sie mehr über Chancen durch speziellen Gehörschutz.

Schnarchen nicht mehr hören

Kaum ein anderes Lärmsignal ist emotional so belastet wie das Schnarchen. Viele Menschen wünschen sich, nachts endlich durchschlafen zu können und das Schnarchen des Partners nicht mehr so laut hören zu müssen. Die gute Nachricht: Menschen mit schnarchendem Partner kann mit Gehörschutz sehr gut geholfen werden. Die Einschränkung: Nicht für jeden Schnarchgeplagten lässt sich Abhilfe schaffen.

Der lauteste Schnarcher der Welt

In die Medien schaffen es immer wieder die Weltrekordschnarcher: Menschen, die extrem laute Schnarchsignale von sich geben. Die Lautstärke des Schnarchens soll dabei mit bis zu 93 Dezibel gemessen worden sein, sagt das Guinnessbuch der Rekorde. Meist sind es jedoch nicht die hohen Dezibelzahlen, die beim Schnarchen Probleme machen, sondern die Tonlage, der Rhythmus und die an- und abschwellende Lautstärke.

Lautes Schnarchen, leises Schnarchen

Ein leises bis mittleres Schnarchen liegt zwischen 35 und 50 Dezibel. Das klingt viel, ist jedoch nicht wirklich laut. Zum Vergleich: Menschliche Sprache ist im Schnitt 60 Dezibel laut. Besonders laute Schnarcher bringen es in der Spitze auf bis zu 70 Dezibel. Dies kommt jedoch eher selten vor und diese Lautstärke wird meist auch nicht durchgehend gehalten. Bei diesem Pegel ist deshalb nicht ein möglicher Gehörschaden die drohende Gefahr, sondern der Verlust der Nachtruhe. Schnarcher wecken ihre Partner in unregelmäßigen Abständen auf oder verhindern, dass sie einschlafen. Schlafstörungen, Müdigkeit, Unkonzentriertheit sind die Folge. Nicht zu vergessen der Ärger über den Partner und der damit verbundene Beziehungsstress.

Was kann Gehörschutz gegen Schnarcher ausrichten?

Ein Ohrstöpsel schafft 20 oder 30 Dezibel Dämmung, je nach Tragekomfort oder Belüftung. Schnarcht ein Mensch mit 50 Dezibel, so wird das Schnarchsignal durch den Gehörschutz nur noch mit 30 Dezibel im Ohr ankommen, Das ist äußerst leise und mit dem Blätterrascheln im Wald vergleichbar. In den allermeisten Fällen reicht das, um eine ruhige Nacht zu garantieren. Schnelles Einschlafen wird möglich. Betroffene wachen mit Gehörschutz viel seltener durch ein Schnarchen in der Nacht auf.

Wir haben eine Seite mit geeignetem Gehörschutz zusammengestellt: Ohrstöpsel gegen Schnarchen.

Ein Paar schwarzer SweetDreams Gehörschutz.

Wo sind die Grenzen?

Obwohl Gehörschutz sehr effektiv ist im Einsatz gegen Schnarchen, können Ohrstöpsel nicht jedes Schnarchproblem lösen. An ihre Grenzen kommen die Stöpsel regelmäßig dort, wo das Schnarchen vom reinen Lärmproblem zu einem Alarmsignal und Riesenärgernis geworden ist. Das kann passieren, wenn ein Partner unter dem Schnarchen über viele Monate leiden muss und keine Lösung findet. Obwohl der Gehörschutz die Lautstärke auf ein flüsterleises Geräusch reduziert, genügt dieses „Flüsterschnarchen“, um sofort das Kopfkino in Gang zu setzen: „Schon wieder diese Säge, jetzt geht das wieder los, nicht schon wieder eine Nacht ohne Schlaf!“ Und schon ist es passiert: Auch das leiseste Schnarchsignal durch den Gehörschutz hindurch reicht aus, um den Blutdruck zu erhöhen, Ärger heraufzubeschwören und die Nachtruhe (bzw. den Nachtfrieden) zu zerstören.

In solchen psychologisch stark belasteten Situationen kann Gehörschutz manchmal keine wirksame Sofortlösung sein – egal wie stark er dämmt. Betroffene haben dann den Eindruck, er würde kaum oder gar nicht für eine geringere Geräuschkulisse sorgen. Wichtig ist: Solche Fälle sind die Ausnahme. In der Regel ist Gehörschutz sehr gut geeignet, um den Frieden im Schlafzimmer wieder herzustellen.

zurück zum Gehörschutz Ratgeber

Bitte erlauben Sie uns die Nutzung von Cookies. OK