Mann fährt auf einem Motorrad durch die Nacht. Mann fährt auf einem Motorrad durch die Nacht.

Motorsportler: Gehörschutz gegen Motorenlärm

(auch unter dem Helm)

Zwei schwarze Ohrstöpsel.

EarBikers Motorradgehörschutz

Speziell für Helmträger gemacht: Der Filter sorgt für Belüftung des Ohres. Die weichen Lamellen verhindern Druckstellen unter dem Helm. Weitere Wechselfilter sind verfügbar. Und das Reinigungsspray ist bereits im Set enthalten. Ein perfekter Gehörschutz für Motorradfahrer.

Zehn grüne Ohrstöpsel

EarXtreme

Sehr stark dämmender Gehörschutz mit ausgeklügelter Form: Der Schaumstoff schmiegt sich der Form des Gehörgangs besonders gut an. EarXtreme ist besonders weich und sitzt deshalb super unter dem Helm.

Ein Haufen BlackMax Gehörschutz.

BlackMax

Schwarze Klamotten und schwarzer Gehörschutz: Diese Schaumstoff-Ohrstöpsel sind aus Schaumstoff und besitzen eine sehr hohe Dämmung.

Zwei MotoSafe Ohrstöpsel auf dunklem Hintergrund.

Alpine MotoSafe

Lärmschutzstöpsel mit eingesetztem Filter zur Belüftung und zum Klangausgleich. MotoSafe ist wiederverwendbar. Bei uns: Inkl. Spray. Ein guter Gehörschutz für Motorradfahrer.

Fluffys in einer Reihe.

Fluffys

Weicher Schaumstoffstöpsel der bei Druck auf die Ohrmuschel flexibel mitgeht. Beige und damit sehr unauffällig. Die konische Kontur sorgt für eine gute Passform.

Wachs-Gehörschutz zwischen zwei Fingern.

Mack's Plugs

Mit diesem Silkongehörschutz decken Sie den Eingang des Gehörgangs ab. Er wird auf das Ohr gedrückt und schmiegt sich der Ohrform an. In drei Farben verfügbar.

Vier verschiedene Schaumstoff-Ohrstöpsel.

Ohropax Color

Der Klassiker von Ohropax: Schaumstoffstöpsel mit kräftigem Dämmwert, in vier sortierten Farben.

Bitte beachten Sie beim Einsatz im Straßenverkehr, dass die Fahrtüchtigkeit erhalten bleiben muss.

Die passenden Gehörschützer für Motorradfahrer

Während der Fahrt im Auto, auf dem Motorrad oder Cart ist man unter dem Helm Motor- und vor allen Dingen Windgeräuschen ausgesetzt. Messungen unter einem Motorradhelm haben folgende Werte ergeben:

km/h Geräusch im Helm max. Belastungszeit
100 km/h 94 dB 15 Minuten
120 km/h 98 dB 7 Minuten
140 km/h 102 dB 3 Minuten

Das sind mächtige Lärmwerte. Mit Gehörschutz für Motorradfahrer verringern Sie diese Lautstärke auf ein verträgliches Maß.

Darauf kommt es bei Gehörschutz für Motorradfahrer an

Es gibt viel Schutzkleidung für Motorradfahrer, doch ein Körperteil wird oft zu nachlässig geschützt – unser Gehör. Ein Helm kann zwar einen gewissen Teil der Geräusche dämmen, doch selbst der Helm mit den höchsten Dämmwerten kratzt an 83 dB.

Ein Gehörschutz beim Motorradfahren ist erlaubt und sinnvoll – doch wird oft nicht genutzt. Das Problem: Die Ohrenstöpseln drücken, unter dem Helm wird es warm und man beginnt auch im Ohr zu schwitzen. Auch die Dämmung ist eine Herausforderung, denn der Lärm muss reduziert werden während Warnsignale noch zu hören sein müssen.

Unserer Motorrad Gehörschutz ist auf die Bedürfnisse von Motorradfahrern angepasst. Worauf sollte man beim Kauf von Gehörschutz für das Motorradfahren achten:

Welche Dämmwerte sind sinnvoll?

Die Dämmung des Fahrtlärms ist eine Gratwanderung. Zum einen soll genug Schall absorbiere werden, dass unter dem Helm eine angenehme Lautstärke herrscht. Dennoch müssen wichtige Warnsignale des Straßenverkehrs noch zu hören sein.

Jeder Helm hat eigene Dämmwerte, daher haben wir bei unserem Gehörschutz für Motorradfahren austauschbare Filter integriert. Je nachdem welche Dämmung der Motorradhelm bereits mit sich bringt kann man einen stärkeren oder weniger starken Filter einsetzen.

Gehörschutz unterm Helm muss sich anpassen

Lärm im Helm beim Motorradfahren ist ein großes Thema. Wer beim Motorradfahren Gehörschutz trägt, sollte darauf achten, dass der Gehörschutz sicht der Ohrform anpasst. Das Ohr und der Gehörgang werden durch den Helm leicht verformt – das ist nicht weiter schlimm. Trägt man unter dem Helm einen Gehörschutz muss er dementsprechend verformbar sein, eine kurzen Schaft haben und die Lamellen – falls vorhanden – müssen sich dem jeweiligen Gehörgang anpassen.

Spezielle Filter sorgen unter dem Helm für ausreichende Belüftung

Unter dem Helm kann es schnell mal warm werden. Wenn Gehörschutz nicht über ausreichend Belüftung verfügt kann es sein, dass man auch im Ohr schwitz. Das Tragen von Gehörschutz beim Motorradfahren wird unangenehm. Darum haben wir verschiedene Varianten der Belüftung in unser Produktpalette.

Kann ich mein Kommunikationssystem trotz Gehörschutz noch nutzen?

Diese Frage treibt viele Motorradfahrer um, die sich mit dem Thema Motorradfahren mit Gehörschutz beschäftigen. Die Antwort mag erstaunen: Wer unter dem Helm einen Gehörschutz trägt, hat sogar Vorteile. Der Gehörschutz filtert nämlich störenden Lärm und „schraubt“ ihn herunter. Dadurch sind Sprache klarer und besser zu verstehen.

Was bringt Gehörschutz für Motorradfahrer?

Wer mit seinem Motorrad unterwegs ist muss stets voll konzentriert sein. Schon ein kleiner Fehler, kann in den schlimmsten Fällen über Leben und Tod entscheiden. Je länger wir einer konstanten Lärmquelle ausgesetzte sind umso weniger können wir uns konzentrieren. Besonders im Straßenverkehr ist das gefährlich.

Doch nicht nur die Konzentrationsfähigkeit leidet unter dem Lärm. Unser ganzer Organismus reagiert auf Lärm empfindlich – auch wenn wir es zunächst nicht wahrnehmen. Es werden vermehrt Stresshormone ausgeschüttet. Dadurch steigt der Blutdruck.

Wer unter seinem Helm Gehörschutz trägt, kann sich länger konzentrieren und hat auch mit den weiteren Beschwerden, die Dauerlärm hervorrufen kann, nicht zu kämpfen.

Bitte erlauben Sie uns die Nutzung von Cookies. OK