Grauer Hintergrund mit Leisetreter Gehörschutz-Blog Logo. Grauer Hintergrund mit Leisetreter Gehörschutz-Blog Logo.

Faschings-Lärm – so schützen Sie sich effektiv

Blogbeitrag gepostet am 18.02.2020

An Karneval herrscht Ausnahmezustand. Kostüme werden schon Wochen vor der ersten Party ausgetüftelt und bis ins letzte Detail geplant.

Was zu jedem guten Kostüm gehören sollte: Ein zuverlässiger Gehörschutz. Denn auch die Lautstärke ist an Fasching außer Rand und Band. Wie laut Trillerpfeifen, Tröten und Co. tatsächlich sind, wird häufig unterschätzt. Wir erklären, wie euer Gehör die närrische Zeit unbeschadet übersteht.

Die fünfte Jahreszeit kann ganz schön laut werden. Besonders heftig: Die brüllenden Musikanlagen auf den Umzugswägen. Dabei begrenzen einige Gemeinden die maximale Lautstärke bereits auf 95 Dezibel. Doch auch das ist immer noch so laut wie eine Kreissäge bei der Arbeit – oder Musik in der Disco. Aber auch bei der Faschingsparty oder der Prunksitzung werden Lautstärken erreicht, die zumindest für ein heftiges Klingeln in den Ohren sorgen können. Schlau ist, wer vorsorgt.

Helau und Alaaf mit Folgen

Es trötet, pfeift, knallt, hupt und zischt – und wenn es blöd läuft mit schwerwiegenden Folgen. Denn kurze, heftige Lärmeinwirkung über 120 Dezibel können ein Knalltrauma auslösen. Eine Konfettipistole, ein platzender Luftballon neben dem Ohr und selbst eine Spielzeugpistole erreichen bereits über 130 Dezibel. Die Folge: Ein Hörverlust, durch die dauerhafte Schädigung der Haarsinneszellen im Innenohr. Auch ein watteartiges Gefühl im Ohr, Schwindel, stechende Schmerzen, Probleme mit dem Gleichgewicht oder ein Klingeln in den Ohren können unangenehme Folgen sein.

Gehörschutz für Jecken – Lärm effektiv reduzieren

Einfachste Vorsichtsmaßnahme bei Lärm: Möglichst viel Abstand zu den Lärmquellen halten. Wer zusätzlich Gehörschutz trägt, kann Fasching ungetrübt genießen. Einfache Ohrstöpsel reichen dabei völlig aus. Wer besonderen Wert auf den guten Klang von Musik legt bzw. sich auch mit Gehörschutz uneingeschränkt unterhalten will, ist mit einem Filtergehörschutz gut beraten.

Kinderohren sind besonders schützenswert

Besonders wichtig ist der Schutz des Gehörs bei Kindern. Gerade Kleinkinder erschreckt der Lärm der Umzugswägen häufig noch zusätzlich. Mit einem Kapselgehörschutz ist man hier am Besten beraten, denn er sitzt bequem, selbst über längere Zeit hinweg. Dank verstellbarer Bügel wächst er mit und begleitet Kids über viele Jahre.

Unser Fazit?

Ein Schaden am Gehör entsteht schneller, als man denkt. Dieser ist irreparabel und kann unangenehme Folgen nach sich ziehen. Mit Gehörschutz ist man auf der sicheren Seite und kann unbeschwert feiern.

Kommentar schreiben

Bitte erlauben Sie uns die Nutzung von Cookies. OK